Die Petunie in weiß

Ein Blütenmeer in weiß: die Petunie. Diesen Sommer habe ich mich erstmalig an die Pflanze gewagt und ich bin begeistert! Habe mit 2 kleinen Petunien begonnen und sie in einen Korb über die Balkonbrüstung gehängt. Dieser Korb von insgesamt 3 Körben hatte durchweg die meisten und schönes Blüten. Damit hat sie der Wunderblume wie auch dem Lavendel die Show gestohlen. Vorgemerkt für das nächste Jahr ist sie auf alle Fälle. Dieses Mal wird es mehr als 1 Korb werden, aber hierfür werde ich noch eine aufrechte Pflanze benötigen, die zur Petunie passt und sie von oben erweitert. Neben den Körben möchte ich sie auch unbedingt als Blumenampel versuchen. Das Gestell für die Blumenampel ist bereits ausgesucht… mir fehlt nur eine Kokuseinlage in der passenden Größe. Wuchs: hängend || Blüte: von Juni bis September || Standort: Sonne || Bewässerung: Normal

Samen habe ich auch bereits vereinzelt gesammelt… aber hier muss ich nochmal nachlegen. An eine Überwinterung werde ich wohl nicht decken, da mir der Platz eines Winterquartiers im Haus fehlt. Draußen zu kalt und drinnen zu warm.

Pflege

Die Petunie zählt wohl eher zu den pflegeleichten Pflanzen. Einmal in der Woche düngen, ausputzen und täglich bewässern. Beim Ausputzen darauf achten, dass man die ganze Blüte abknipst. Besonders leicht geht das kurz vor der Verzweigung.

Minipetunie als Blumenampel

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.